Home arrow Herbarium arrow Herbarium arrow Phytolacca americana (Kermesbeere)  
 

Home
Über mich
Praxis
Galerie
Herbarium
Kursangebot
Links
Suche
Glossar
Kontakt
Impressum
Rechtliches

Phytolacca americana (Kermesbeere)

Familie: Phytolaccaceae (Kermesbeerengewächse)

phytolacca_americana_01_klein

 

 

 

 

 

 

Merkmale: mehrjährige, krautige Pflanze, bis 20 m hohe Pflanze mit aufrechten Stängeln

Blätter: eliptisch

Blüten: strahlige Blüten in Trauben.

Verwendete Teile:

Radix Phytolaccae

Folia Phytolaccae

Frcuts Phytolaccae

Wirkstoffe:

Triterpensaponine

Alkaloide (Phytolaccin)

Anwendung:

antibakteriell

antimykotisch

antiviral

immunregulatorisch

antiphlogistisch

expektorierend

antitussiv

diuretisch

antimutagen

 

Zubereitung, Dosierung

Dekokt Folia Phytolaccae: 1 TL 7-10 Minuten ziehen lassen, 3 x 1 Tasse

Dekokt: Radix Phytolaccae 1 TL 10 Min. ziehen lassen, 2 x 1 Tasse

Tinct. 3 x 10 Tr.

Volksmedizin:
Innerlich: Oligurie, Ödeme Aszites
Äußerlich: Hautläsionen, Furunkel (lokale Rotfärbung der Haut)

Tee bei chronischer Sinusitis (n. Ross J.)

 

Herb. Euphrasiae

Augentrostblätter

 

Rad. Echinaceae

Echinceawurzel

 

Flos Sambucus

Holunderblüten

 

Herb. Hyssopi

Ysopblätter

 

Rhiz. Hydrastis

Gelbwurzel

 

Herb. Glechomae

Gundermannkraut

 

Rad. Phytolaccae

Kermesbeerenwurzel

aa ad 140,0

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

M.f.spec. DS. 3 x 1 Tasse

 

Beurteilung nach chinesischer Typologie (Shan Lu):

Temperaturverhalten: kühl
Geschmack: scharf
Organbezug: Lu
Dosierung:

0,06 – 0,3 g der getrockneten Wurzel 3 x tgl.

0,2 – 0,6 ml einer 1:10 Tinktur in 45% Alkohl 3 x tgl.

Funktionen:
beseitigt Lungen-Hitze und Rest-Pathogen

beseitigt Hitze-Toxin

bewegt Qi und beseitigt Schleim und Nässe

Teerezept chronische Akne (n. Ross J.) 



Rad. Phytolaccae

Kermesbeerenwurzel

 

Herb. Asperula

Waldmeisterblätter

 

Herb. Violae tricoloris

Feldstiefmütterchenkraut

 

Rad. Arctium

Klettenwurzel

 

Rad. Taraxaci

Löwenzahwurzel

 

Cort. Mahoniae

Mahonienrinde

 

Rad. Glycyrrhizae

Süßholzwurzel

aa ad 140,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

M.f. spec. D. tal. dos. Nr. XXX. S. Wei Shi Re-Tee.

Homöopathie

Verwendete Teile: frische, im Herbst gesammelte Wurzel

Anwendungsgebiete: Hochfieberhafte Infekte, Schleimhautentzündungen (besonders der Atemorgane), Entzündungen und Erkrankungen der Brustdrüse, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

 
weiter >