Home arrow Herbarium arrow Herbarium arrow Angelica archangelica (Engelwurz)  
 

Home
Über mich
Praxis
Galerie
Herbarium
Kursangebot
Links
Suche
Glossar
Kontakt
Impressum
Rechtliches

Angelica archangelica (Engelwurz)

Familie: Apiaceae (Doldenblütler)

angelica_archangelica_01_klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merkmale: schnellwachsende, zweijährige Pflanze, bis 2 Meter hoch. Stengel rund, gerillt, hohl nach oben ästig verzweigt

Blätter: die unteren Blätter sehr groß, zwei- bis dreifach gefiedert auf der Unterseit bläulichgrün. Die oberen Blätter bedeutend kleiner und einfach fiederteilig. Im Spätsommer erscheinen Dolden mit kleinen, hellgrünen Blüten.

Blüten: auf Doldenstrahlen grünlich-weiß, honigartig duftend. Doldenstrahlen mit kurzen, borstigen Hüllblättchen

Wurzelstock: braun bis rötlicgbraun, Geruch stark würzig, angenehm. Geschmack süßlich, dann scharf und bitter

Verwendete Teile:

Radix Angelicae ½ – 1 TL Kaltauszug

Tinct. Angelicae: 20 – 30 gtt. a.c.

Oleum Angelicae aether:

gtt. Nr. III – VII int.

5-15 gtt. ext. Zu mild hautreizenden Einreibungen

Semen angelicae silvestris (=Waldengelwurz)

5 EL gemahlen zu Bädern bei Lähmungen (nach PUMPE)

Wirkstoffe: ätherisches Öl (Terpene), Bitterstoffe, Gerbstoffe, Harz und organische Säuren.

Cave:

Die Berührung mit dem Kraut kann zu „chemischen Brandwunden“ führen – ab Mai enthält die Pflanze phototoxisches Furocumarin, die eine Dermatitis (Photodermatitis, Berloque-Dermatitis) hervorrufen können.

Anwendung:

Stomachikum (Tonica aromatica) und Karmintaivum: Dyspepsie, Anorexie, Meteorismus, Flatulenz,Gastritis, Ulcus ventriculi et duodeni;

Cholagocum

Spasmolyticum

Diaphoretisch

Nerventonikum

Mildes Expektorans

Zubereitung, Dosierung: ½ bis 1 TL Kaltauszug

Volksmedizin:
Innerlich: Förderung der Nierentätigkeit, schweißtreibend
Äußerlich: Kräuterbad bei rheumatischen Beschwerden, Geschwüre und Abszesse,

Wermut-Spezialtinktur als Magenmittel (n. Braun H. Frohne D.)

Herb.Absinthiae

Wermutkraut

10,0

Rad. Kalami

Kalmuswurzel

4,0

Rad. GEntianae

Enzianwurzel

4,0

Pericarp. Aurantii

Orangenschale

4,0

Vinum medicatum

Weingeist

200,0

 

 

 

Alles fein zerkleinert im Weingeist 8 Tage ansetzen, dann abseihen. Bei aufkommenden Magenbeschwerden 15 – 20 Tr. in enbensoviele Tropfen Wasser, 2 – 4mal am Tag.

Als Umschlag bei offenen Wunden, Verstauchungen und Quetschungen

Beurteilung nach chinesischer Typologie:

Temperaturverhalten: warm
Geschmack: bitter,scharf, aromatisch
Organbezug: Lu, Mi, Ma, Darm, He
Dosierung: 3 - 6 g

Funktionen:

beseitigt Wind-Kälte-Nässe

tonisiert Wei Qi

tonisiert und wärmt Mi Qi und – Yang

beseitigt Schleim-Kälte in der Lunge

tonisiert und wärmt Herz-Qi

tonisiert Herz-Blut und Geist-Shen

bewegt Leber-Qi

wärmt und tonisiert Niere und Blase

wärmt und bewegt stagnierendes Darm-Qi

Teerezept bei Milz-Yang-Leere (n. Ploberger)

 



Rad. Angelicae

Engelwurz

3,0

Fruct. Juniperi

Wacholderbeeren

3,0

Cort. Cinnamomi

Zimtrinde

6,0

Rad. Glycyrrhizae

Geröstetes Süßholz

3,0

Fruct. Foeniculi

Fenchelsamen

6,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

M.f. spec. D. tal. dos. Nr. XXX. S. Pi Yang Xu-Tee.

 

 

Teerezept Nässe-Kälte in der Milz (n. Ploberger)



Fol. Rosmarini

Rosmarin

5,0

Herb. Origani

Origano

5,0

Rad. Angelicae

Engelwurz

5,0

Cort. Cinnamomi

Zimtrinde

3,0

 

 

 

 

 

 

 

 

M.f. spec. D. tal. dos. Nr. XXX. S. Han Shi Kun Pi-Tee.

 

Teerezept Nässe-Hitze in der Milz (n. Ploberger)



Fruct. Cardamomi

Gerösteter Kardamom

3,0

Fruct. Foeniculi

Gerösteter Fenchelsamen

5,0

Rad. Glycyrrhizae

Geröstetes Süßholz

3,0

Fol. Rosmarini

Rosmarin

3,0

Rad. Angelicae

Geröstete Engelwurz

4,0

Cort. Betulae

Birkenrind

6,0

Rad. Calami

Kalmuswurzel

3,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

M.f. spec. D. tal. dos. Nr. XXX. S. Pi Shi Re -Tee.

 

Teerezept Bi-Syndrom (n. Ploberger)



Rad. Angelicae

Angelikawurzel

6,0

Rhiz. Zingeiberis

Frischer Ingwer

6,0

Fol. Juglandis

Walnussblätter

4,0

Flos Juniperi

Wacholderblüten

4,0

Flos Arnicae

Arnikablüte

4,0

Rad. Glycyrrhizae

Süholz

2,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

M.f. spec. D. tal. dos. Nr. XXX. S. Bi-Disharmonie-Tee.

Homöopathie.

Anwendungsgebiete: Verschleimung der Lunge, Schlaflosigkeit, Hysterie, nervöse Beschwerden, asthmatische Beschwerden,Rheuma, Gicht

 
< zurück   weiter >