Home arrow Herbarium arrow Herbarium arrow Rhododendron chrysantehmum -Syn.- (Alpenrose)  
 

Home
Über mich
Praxis
Galerie
Herbarium
Kursangebot
Links
Suche
Glossar
Kontakt
Impressum
Rechtliches

Rhododendron chrysantehmum -Syn.- (Alpenrose)

Familie: Ericaceae

Merkmale: immergrüner Strauch

Blätter: wintergrüne, dunkelgrüne, ledrige, ganzrandig, eiförmig bis lanzettlich, wechselständig. Am Rande umgerollt, Unterseite zuerst gelbgrün, später rostbraun.

Blüten: zwittrig glocken-, röhren- oder trompetenförmig.

Früchte: Kaspselfrüchte, meist geflügelt

Verwendete Teile: Herba Rhododendri

Wirkstoffe: Andrometodotoxin, Ericolin, Arbutin (Hydrochinon), Rhododendrin, ätherische Öle, Gerbstoffe

Anwendung: rheumatisch-gichtige Affektionen, Erkrankungen der männlichen Genitalorgane, blutdrucksenkend

Zubereitung, Dosierung:  1TL Infus

Volksmedizin:
Innerlich: s.o. 

Tee

Herba Rhododendri

30,0

 

 

DS. 1 TL auf ¼ l kochendes Wasser; frisch gebrüht 3 x 1 1 Tasse trinken.

Homöopathie

Verwendete Teile: getrocknete, beblätterte Zweige

Anwendungsgebiete:

  • Rheumatikum mit typischer Verschlimmerung vor Regenwetter und Wetterwechsel allgemein

  • Verschlimmerung der Beschwerden nachts und in Ruhe, Besserung bei fortgesetzter Bewegung

  • Spezielle Lokalisation (pcP) an den kleinen Gelenken (Finger), Armneuralgie

  • Bläschenausschläge

  • Hodenaffektionen, Epididymitis, Samenstrangneuralgie

  • Herzbeschwerden mit stark klopfendem oder stärker schlagenden Herz, verbunden evtl. mit Angstgefühlen und Verschlimmerung vor Wetterwechsel.

  • Reißend-zuckende Gesichtsschmerzen durch Zahnschmerz mit Besserung nach dem Essen und durch Wärme

 

 
< zurück   weiter >